🇬🇧 🇩🇪

Photo of Simon Reinsperger

Simon Reinsperger

Email: reinsperger.smn@gmail.com

Ich bin davon überzeugt, dass der aktuelle Trend rund um künstliche Intelligenz und daten-basierte Entscheidungsprozesse immer mehr an Bedeutung gewinnt und unsere Institutionen, Verwaltung und Gesellschaft formt. Ich will an vorderster Front dieser Entwicklung arbeiten und neue Anwendungsbereiche und innovative Lösungen entdecken.

Ausbildung

TU Berlin (2018 - 2019)

Bachelor: Mathematik (abgebrochen)
Grundlagenkurse in Analysis and Linearer Algebra

Um die mathematischen Konzepte welche Machine Learning zugrundeliegen, besser verstehen zu können, habe ich zwei Semester Mathematik studiert. Ich habe die zwei Grundlagenfächer "Lineare Algebra" und "Analysis" besucht um mein Grundverständnis für das mathematische Denken auszubauen. Letzen Endes habe ich das Studium allerdings beendet um mich mehr auf praktische Anwendungen zu fokussieren.

FH Salzburg (2016 - 2019)

Master: Multimedia Technology (Web Engineering)
Kurse in Data Analysis, Predictive Analytics, Data Mining, etc.
Masterthesis: Improving Neural Machine Translation of Subtitles with Finetuning Mit Auszeichnung abgeschlossen

Der Studiengang behandelt alle Themen rund um das Entwickeln von Web Applikationen. Die Inhalte erstrecken sich über moderne Software Development Methoden (Agiles Projektmanagement, Continuous Integration, Test-driven Development, etc.), Web Technologien (Fortgeschrittene Konzepte des Front-/Backend Developments, Advanced Databases, etc.) bis zur Daten Analyse (Predicitve Analytics, Recommender Systems, etc.). Während meines Masterstudiums habe ich ein Erasmussemester an der HTW Berlin absolviert und zusätzlich einige Lehrveranstaltungen von Wirtschaftsinformatik besucht (Data Mining, Big Data Analytics und Computer Vision). Meine Masterarbeit mit dem Titel „Improving Neural Machine Translation of Subtitles with Finetuning“ ist eine praktische Untersuchung der State-of-the-Art Techniken der automatischen Übersetzung und wie man diese zur Übersetzung von Untertiteln verwenden kann.

FH St. Pölten (2013 - 2016)

Bachelor: Medientechnik (Interaktive Medien)
Kurse in Programmierung, Design, Usability, Daten Visualisierung, etc.
Mit Auszeichnung abgeschlossen

Dieser Studiengang ist eine breite Ausbildung in Medientechnik, welcher sich über die traditionellen Medien wie TV/Radio Produktionen und Print bis hin zu interaktiven Medien (Websites, Apps, interaktive Installationen, etc.) erstreckt. Ich konnte in vielen Bereichen einen Einblick gewinnen und habe Programmieren (Java, JavaScript, PHP, ...), die Grundlagen der Softwareentwicklung sowie Graphikdesign und UX/Usability Methoden gelernt. An der Fachhochschule war ich Teil der ÖH (Studierendenvertretung) und habe zusätzlich viel darüber gelernt wie eine große Institution geführt wird und wie man Prjekte organisiert.

GRG1 Stubenbastei, Wien (2005 - 2012)

Gymnasium mit sprachlichem Schwerpunkt

Ich besuchte ein Gymnasium mit sprachlichen Schwerpunkt (Englisch, Französisch und Latein). Während dieser Zeit war ich sehr aktiv in verschiedenen politischen Organisationen (AKS, SJ Wien) und der Schüler_innenvertretung. Ich habe sehr von diesen Erfahrungen profitiert, da ich gelernt habe organisatorische Strukturen aufzubauen und zu pflegen, sowie Projekte mit verschiedenen Personen mit unterschiedlichen Interessen zu koordinieren.

Erfahrung

9fwr/advalyze Werkstudent - Berlin - Feb. - Sept. 2019

  • Data Scientist für Marketing Agentur
  • Web Tracking (Google Tagmanager, Google Analytics, Matomo, etc.)
  • Entwicklung von Vorhersagemodellen und Data Warehouse Infrastruktur (Snowflake, BigQuery)
  • R (Markdown und Shiny), SQL, Power BI

Zwei Tage die Woche arbeitete ich als Data Scientist für 9fwr und advalyze, einer Online Marketing Agentur. Meine Aufgaben bestanden primär darin Web und Mobile Tracking Konzepte für Startups und etablierte Firmen zu erstellen, sowie diese zu implementieren und zu analysieren. Dabei habe ich viel mit Google Analytics, Google Tag Manager und R Markdown gearbeitet. Außerdem gehörte zu meinen Aufgaben an spezialisierten R Skritpen und automatisierten Datenreports zu arbeiten um die Daten Analyse zu beschleunigen. Für manche Kunden erledigte ich fortgeschritterne Aufgaben, wie die Erstellung von Kunden Vorhersage Modelle für Onlineshops und Aufbau von Data Warehouse Infrastruktur mit BigQuery und Snowflake.

Moments Lead Frontend Developer - Salzburg - 2017-2018

  • Studentisches Projekt während des Masterstudiums
  • Mobile App für iOS und Android.
  • Konzept, Frontend Architektur (React Native) und Implementierung
  • Erfahrung in agilem Projektmanagement, CI/CD, TDD und git

Ein großer Teil meines Masterstudium bestand darin an einer mobilen Anwendung namens "Moments Collection" zu arbeiten. Zusammen mit drei Kolleg_innen haben wir eine iOS und Android App entwickelt die es den User_innen erlaubt Fotos zu teilen. Der Catch bei der Sache ist, dass das Teilen nur funktioniert wenn die User_innen am gleichen Ort sind und sobald ein Foto weitergegeben wurde ist es beim originalen Gerät verschwunden. Die Analogie dazu ist ein analoges Foto zu besitzen welches nur einmal existiert. Die App wurde mit React Native entwickelt und wir haben moderne Software Development Prozesse, wie SCRUM, Test-driven Developmen und Continuous Integration/Deployment, verwendet um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erschaffen. Ich war dabei der Lead Frontend Developer und habe den Großteil der architektonischen Design Entscheidungen getroffen.

FH St. Pölten Praktikum - St. Pölten - 2016

  • Full-Stack Web Development (Node.js, Angular.js, ...)
  • Komplette Implementation einer Forschungs Applikation für ÖBB
  • Mitarbeit bei Kontext-basierter App and Projekt für HP Enterprise

Als Teil meines Bachelorstudiums habe ich ein Praktikum an meiner Hochschule als Full-Stack Developer gemacht. Das größte Projekt während dieser Zeit war eine Forschungsapplikation für die ÖBB. Dabei handelte es sich um eine Webapplikation bei der die User_innen in unterschiedlichen Zeitintervallen gebeten wurden an einem Konzentrationstest teilzunehmen, um die Müdigkeit des Personals in den Kontrollzentren der Bahn zu messen. Ich habe die komplette Implementierung des Front- und Backends selbstständig gemacht und war zusätzlich für das Deployment verantworklich. Andere Projekte an denen ich gearbeitet habe waren eine Kontext-basierte Web Applikation und ein mobiler Client für einen Cloud Service von HP Enterprise.

Anne Frank Zentrum Berlin - 2012 - 2013

  • Auslands-Zivildienst
  • Schulung von Jugendlichen zu Guides für eine Ausstellung über das Leben von Anne Frank.

Anstatt eines klassichen Zivildienstes in Österreich habe ich einen Gedenkdienst gemacht. Dabei handelt es sich um einen ein-jährigen Dienst im Ausland bei Institutionen die an der Aufarbeitung des Holocaust arbeiten. Ich habe im Anne Frank Zentrum in Berlin gearbeit. Dort war ich verantwortlich für die Organisation und Durchführung von Seminaren für Jugendlichen um diese fit zu machen um als Museumsguides zu arbeiten. In einem zweitägigen Workshop wurden sie von mir ausgebildet um Schulklassen durch die Ausstellung zu begleiten.

Skills

Daten

R, Python, Tensorflow
D3.js
Google Analytics, Google Tag Manager
SQL, Snowflake, BigQuery

Frontend

HTML5, CSS3, SCSS (Sass)
Javascript (React, Angular), Elm
gulp, webpack

Backend

Ruby On Rails, Node.js, (Sails.js), PHP (Laravel)
MongoDB, PostgreSQL, Neo4j
Docker, Ansible

Sprachen

Deutsch (Mutersprache), Englisch (ausgezeichnet), Französisch (B2)

CV Template von Chris Coyier